Wohlfühlgewicht ABZ

Februar 4, 2024

Unter dem Motto „Schlemme dich schlank“ entsteht hier ein Wohlfühlgewicht-Glossar.
In diesem Artikel werde ich nicht bloß ein klassisches Glossar präsentieren, das du ebenso gut im Internet nachschlagen kannst.

Nein, ich werden in die Tiefe gehen und die Begriffe mit Leben füllen – aus meiner eigenen Erfahrung und der meiner geschätzten Kundinnen.

Ich werde dieses Glossar ständig erweitern.
Begleite mich auf dieser Reise durch das Wohlfühlgewicht ABZ. 

Wenn dir ein Begriff fehlt, lass es mich einfach in den Kommentaren wissen oder schreib mir gerne eine E-Mail. Deine Anregungen sind immer willkommen.

A

Achtsamkeit

Unter dem Buchstaben "A" ist mein Lieblingswort Achtsamkeit, und dazu möchte ich gerne eine inspirierende, angepasste Geschichte mit dir teilen.


Ein Schüler fragte seinen weisen Lehrer: "Meister, wie praktiziere ich Achtsamkeit?"
Der Mönch antwortete ruhig: "Fokus auf Essen, wenn du isst."
Verwirrt fragte der Schüler: "Aber Meister, was bedeutet das?"
Der Mönch lächelte und erklärte: "Achtsamkeit bedeutet, im gegenwärtigen Moment zu sein. Wenn du isst, sei wirklich beim Essen. Konzentriere dich darauf, die Aromen zu schmecken, die Textur zu fühlen und jeden Bissen bewusst zu genießen. So wird jede Mahlzeit zu einer Meditation, die dir inneren Frieden und Wohlbefinden schenkt."


Du musst nicht beim Essen meditieren. Es genügt, wenn du Handy, Zeitung und Fernseher beiseite legst, die Ablenkungen des Alltags ausschaltest und einfach genießt.


B

Balance

Unter dem Buchstaben „B“ fällt mir als Erstes der Begriff „Balance“ ein. In Bezug auf die Ernährung bedeutet Balance, dass du in etwa 80 bis 90 % der Zeit darauf achtest, alle notwendigen Nährstoffe für deinen Körper zu berücksichtigen. Dies impliziert, dass der Fokus auf einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung liegt. Die verbleibenden 10 bis 20 % bieten Raum für Ausnahmen und Abweichungen, ohne dass diese sofortige Auswirkung auf dein Gewicht haben sollen. Diese Ausnahmen könnten beispielsweise genussvolle Momente oder spezielle Anlässe sein, die in deine Gesamternährung integriert werden, um eine nachhaltige Balance zu gewährleisten.


C

Coaching

Das Leben ist zu kurz, um ständig auf Diät zu sein. Es dient dazu, es zu genießen.

Ohne Coaching wäre ich nicht da, wo ich jetzt stehe. Fortlaufend suche ich rechtzeitig nach Unterstützung, wenn ich merke, dass ich irgendwo feststecke.

Gemeinsam können wir in einem kostenfreien Gespräch herausfinden, wie ich dich unterstützen kann. Wenn wir feststellen, dass wir nicht gut zusammenpassen, kannst du immer noch nach anderen Optionen Ausschau halten.


D

Diät-Karriere

Gibt es das Wort "Diät-Karriere"? Ich bin unsicher. Beim Schreiben der Seite "Über mich" ist mir aufgefallen, dass ich dies über 20 Jahre lang praktiziert habe. Es waren zahlreiche verpasste Ereignisse, bei denen ich auf Genuss verzichtet habe, weil ich mal wieder irgendeine Diät gemacht habe und abnehmen wollte.
Es wird Zeit, die Muster zu durchbrechen und dich zu fragen, wie lange noch? Wann beginnst du, bewusst zu leben und die Freuden des Augenblicks zu genießen?

Es ist an der Zeit, die "Diät-Karriere" zu beenden und stattdessen einen Weg zu wählen, der von Freude, Genuss und einem gesunden Verhältnis zum eigenen Körper geprägt ist.


E

Emotionales Essen

Manchmal fühlt es sich so an, als ob Essen die Lösung für alles ist, oder? Emotionales Essen. Wenn der Hunger kommt, greifen wir zu, aber manchmal nutzen wir Essen auch, um mit unseren Gefühlen umzugehen.

Es gibt viele andere Wege, um mit Emotionen umzugehen!

Manchmal reicht es schon aus, sich bewusst zu machen, wie man sich fühlt, und dann nach anderen, gesünderen Möglichkeiten zu suchen, damit umzugehen.

Klar, es ist nicht immer leicht, alte Gewohnheiten zu ändern, aber es ist definitiv möglich und es lohnt sich, neue Wege zu finden, um sich selbst zu unterstützen, ohne immer auf Essen zurückzugreifen.


G

Genuss

Mein ganzes Konzept dreht sich darum: Genuss.

Genuss, in meinem Verständnis, ist ein umfassendes Erlebnis, das alle Sinne einbezieht.

Die NLP-Begriffe VAKOG – Visuell, Auditiv, Kinästhetisch, Olfaktorisch, und Gustatorisch – sind dabei für mich entscheidend.

Es geht darum, nicht nur das Essen selbst zu sehen und zu schmecken, sondern auch die Geräusche, Düfte und die angenehme Haptik bewusst wahrzunehmen.
Die Anbindung des kleinen "i" wie bei Ildiko bringt eine persönliche Note ein, es steht für Individualität und die einzigartige Art, wie jeder Genuss erlebt. Es betont die Bedeutung von persönlichem Geschmack, Vorlieben und den individuellen Aspekten, die das Genusserlebnis so einzigartig machen und ein kleines Geheimnis, das du im Coaching erfährst.


H

Hypnose

Ich glaube, mein wichtigstes Wort, über das ich begeistert spreche und schreibe, ist "Hypnose". Ich habe bereits einen ganzen Blog darüber geschrieben, da mich dieses Thema fasziniert.

Die Besonderheit liegt darin, dass im Grunde genommen jede Hypnose eine Form der Selbsthypnose ist. Wenn du lernen möchtest, wie Selbsthypnose für dich funktioniert, bist du bei mir genau richtig.


K

Kohlenhydrate

Mythos versteckt unten Kohlenhydrate und das ewige – die darf ich doch nicht abends essen. Oder?

Sind sie jetzt böse oder nicht?

Zu diesem Thema habe ich bereits einen humorvollen Blogartikel mit dem Titel "Spaghetti im Mondschein" verfasst.

Du ahnst es vielleicht schon – du darfst sie essen. Denn wie so oft gilt: Die Dosis macht das Gift.

In meinem Artikel erkunde ich, warum der Zeitpunkt des Verzehrs nicht immer entscheidend ist und wie wir bewusst und genussvoll mit Kohlenhydraten umgehen können. Denn am Ende geht es darum, eine ausgewogene Ernährung zu finden, die zu deinem individuellen Lebensstil passt.


L

Liebe

Ja, ich glaube, ein Liebesbrief gehört definitiv zu "L". Doch nicht als romantischer Ausdruck von Zuneigung, sondern als eine Erinnerung daran, dass die Liebe zu sich selbst an erster Stelle stehen sollte. Oder sollte das eher unter s wie Selbstliebe?

Egal, nur wenn du verstehst, dass dein Wohlbefinden an erster Stelle steht, kann deine Umgebung ebenfalls davon profitieren. Also, schreibe einen Liebesbrief an deinen Körper.


M

Montag

Hand aufs Herz – wann fängst du an?

Ich kenne das nur allzu gut, immer wieder startet man neue Vorhaben, und besonders gern am Montag.

Es scheint, als hätte der Montag eine magische Anziehungskraft für Neubeginn.

Egal, ob die Idee der "Montags-Diät" für dich attraktiv ist – der wichtige Schritt ist, überhaupt anzufangen. Jeder Tag, jeder Augenblick bietet die Chance für einen Neuanfang, und es liegt an uns: "Aufstehen, Krone richten, weitergehen."


O

Orientalisch

Auf einer Genuss-Seite darf das Wort „orientalisch“ keinesfalls fehlen. Einige Rezepte kannst du auf meiner kulinarischen Reise entdecken. Hast du schon das ein oder andere davon nachgekocht? Es ist nicht alles ausschließlich orientalisch, aber die Vielfalt orientalischer Aromen und Gerichte bereichert die kulinarische Erfahrung.


R

Ruhe

wie Ruhe: Wann konntest du das letzte Mal Ruhe genießen? Als Abnehm-Detektivin erkenne ich sehr oft die Ursache für das Nicht-Abnehmen: Stress. Und wir alle wissen, die ganze Welt könnte mehr Ruhe vertragen.

T

Tanzen

Es ist Samstag, kurz vor 17 Uhr.

In der S-Bahn schräg gegenüber sitzt eine Dame, vielleicht um die 60, in einem roten Kleid, Jeansjacke und modernen hohen Schuhen. 

 

Was mich fasziniert, ist das rote Kopfhörerteil in ihrem Ohr, während sie mit dem Kopf wippt. 

Dann zaubert ein Lächeln ihr Gesicht und sie beginnt, mit ihren Füßen zu wippen. 

 

Sie tanzt – so schlank und frei.


Bewegung ist so viel mehr als Sport: Tanz dich schlank.


W

Wiegen

Das war mein allererster Blog: Wiegen oder Messen, weil diese Frage so entscheidend ist.

Wie schaut es bei dir aus? Machst du dir jeden Tag Stress mit der Waage oder kämpfst du mit dem Maßband? Ich kenne beides aus eigener Erfahrung.

Doch jetzt lehre ich meine Kundinnen einen entspannteren Umgang damit.

Es geht nicht nur um Zahlen, sondern darum, wie wir uns in unserem Körper fühlen. Eine positive Beziehung zu unserem Gewicht und unserer Figur kann dadurch entwickelt werden. 


Wohlfühlgewicht

Ein wichtiger Begriff darf natürlich nicht fehlen: Wohlfühlgewicht

In einem Vortrag im Juli 2023 sollte es eigentlich um das "Erreichen deines Wunschgewichts" gehen, doch kurz vorher bemerkte ich den Fehler. Auf den Folien stand dann "Wunschgewicht" durchgestrichen, ersetzt durch "Wohlfühlgewicht".

Du kannst dir zwar ein bestimmtes Gewicht wünschen, aber ist das wirklich dein Wohlfühlgewicht? Das, bei dem du dich wohl und gesund fühlst, nicht nur nach Zahlen, sondern auch im Spiegel. Darum nutze ich seitdem bewusst den Begriff "Wohlfühlgewicht".


Z

Ziel

Wie Ziel ist doch klar: Ohne Ziel magst du keine Reise beginnen. Oder gehst du auf den Bahnhof und sagst, "Ich hätte gerne eine Karte"? Die erste Frage, die du bekommst, wird sein: "Wohin?"

Und das wird auch meine erste Frage in unseren Gespräch sein – wohin möchtest du mit mir reisen?
Mein Ziel für dich ist ein entspannter Umgang mit dem Essen, selbst in stressigen Situationen oder wenn die Gefühle mal etwas durcheinander sind. Natürlich gehört auch das Wohlfühlen im eigenen Körper dazu. Nichtsdestotrotz brauchen wir klare Ziele.

Es wird gemunkelt, dass 1 % des Gewichts pro Woche ein guter Richtwert ist. Das ergibt eine spannende mathematische Aufgabe: Wenn du in der ersten Woche 1 % abgenommen hast, geht in der nächsten Woche 1 % von diesem abgenommenen Gewicht weiter. Noch Fragen?


Die Frage, die sich mir stellt: Was fehlt noch? Klar, ein paar Buchstaben, aber vielleicht gibt es noch mehr Begriffe, die du lesen oder wissen würdest. 

Lass es mich einfach in den Kommentaren wissen oder schreib mir gerne eine Mail an info@eschlanki.de. Deine Anregungen sind immer willkommen.

Ich begleite dich gerne zu genussvoll schlank leben in HIER und JETZT. 

Deine Ildiko







Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hol dir für 0€ meine

Liste der Ursachen,

 warum du nicht abnimmst

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
Success message!
Warning message!
Error message!