Schlank – Mit oder ohne Salz

September 3, 2023

Bist du bereit für eine faszinierende Reise durch die Welt des Salzes? Heute tauche ich mit dir ein in die salzige Debatte darüber, wie dieses scheinbar unscheinbare Gewürz unsere Schlankheitsziele beeinflusst. Du fragst dich vielleicht, ob du auf Salz verzichten sollst, um dein Wohlfühlgewicht zu erreichen, oder ob bestimmte Salzarten vielleicht sogar helfen könnten.

Speisesalz: Berg oder Meer?

Das Thema Salz ist so alt wie die Menschheit selbst. Kochsalz, Tafelsalz, auch Natriumchlorid genannt, war und ist eines der am häufigsten verwendeten Salze. Schon in der Antike galt es als so kostbar, dass es „weißes Gold“ genannt wurde, und es wurde für Konservierung, Würze und sogar als Zahlungsmittel verwendet.

Letztes Jahr war ich mit meiner Tochter im malerischen Hall in Tirol, Österreich. Dieser Ort hat eine lange Geschichte der Salzgewinnung, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Den König-Max-Salzstollen zu erreichen, in dem das „weiße Gold“ abgebaut wurde, hat uns einige Höhenmeter und Stunden gekostet.

Eingang in der Stollen

Aber älter als das Salz aus dem Berg ist das aus Meerwasser gewonnene Salz.

Ob Bergsalz oder Meersalz besser ist, hängt von persönlichen Vorlieben ab. Bergsalz kann einen neutraleren Geschmack haben, während Meersalz aufgrund seiner Mineralien und des höheren Jodgehalts als geschmackvoller empfunden wird. Letztendlich ist es eine Frage des individuellen Geschmacks und des beabsichtigten Verwendungszwecks. Meersalz wird oft bevorzugt, da es in der Regel einen höheren Jodgehalt aufweist, was für die Gesundheit von Vorteil sein kann.


Andere Salzarten für die Küche

Salz ist nicht gleich Salz, und in der Küche gibt es eine faszinierende Vielfalt an Salzarten, die jedem Gericht eine einzigartige Note verleihen können. Neben dem klassischen Tafelsalz und Meersalz gibt es noch andere interessante Optionen:

Himalayasalz stammt aus den Salzminen des majestätischen Himalaya-Gebirges und beeindruckt durch seine rosa Farbe, die auf enthaltene Mineralien zurückzuführen ist. Es wird als natürlichere Alternative zu herkömmlichem Salz angesehen.

Kaliumchlorid: Diese Salzart wird als Ersatz für Natriumchlorid (Kochsalz) verwendet, insbesondere von Personen, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Natriumkonsum reduzieren müssen.

Fleur de Sel wird hauptsächlich in Frankreich gewonnen und bildet sich an der Oberfläche von Salzbecken. Es hat eine feine Textur und wird oft als „Blume des Salzes“ bezeichnet.

Rauchsalz wird über offenem Feuer oder unter Verwendung von Raucharomen geräuchert, um ihm einen intensiven, rauchigen Geschmack zu verleihen.

Kala Namak (Schwarzsalz) ist ein vulkanisches Salz aus Indien und hat einen charakteristischen schwefeligen Geruch. Es wird oft in der veganen Küche als Ei-Ersatz verwendet.

Zitronensalz wird durch das Mischen von Salz mit Zitronenstreifen hergestellt und kann Speisen eine erfrischende Zitrusnote verleihen.


Kräutersalz entsteht durch Mischen von Salz mit verschiedenen getrockneten Kräutern und kann eine vielseitige Würze für unterschiedliche Gerichte sein.

Glas mit Salz und Bärlauch Pflanze


Wie viel Salz auf der Reise zum Wohlfühlgewicht?

Ach, die Antwort bleibt spannend, und die Studien sind sich nicht einig. Die Verwendung von Kochsalz und die Frage, ob man weniger Salz verwenden sollte, hängen von verschiedenen Faktoren ab und können in Bezug auf das Abnehmen und das Erreichen eines Wohlfühlgewichts unterschiedlich bewertet werden.

Natrium und Wassereinlagerungen: Eine übermäßige Aufnahme von Salz kann zu Wassereinlagerungen im Körper führen, die vorübergehend zu einem höheren Körpergewicht führen können. Wenn du Salz reduzierst, kannst du dazu beitragen, überschüssige Wassereinlagerungen zu minimieren und kurzfristige Gewichtsschwankungen zu verhindern.

Heißhunger: Einige Menschen erleben, dass eine zu salzige Ernährung Heißhungerattacken auslösen kann, insbesondere auf salzige Snacks und verarbeitete Lebensmittel. Das war bei mir früher definitiv der Fall. Wenn du dazu neigst, nach salzigen Snacks zu greifen, kann die Reduzierung von Salz dazu beitragen, diesen Heißhunger zu kontrollieren.

Mindestbedarf an Natrium: Natrium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff, der für verschiedene Körperfunktionen notwendig ist. Eine zu starke Reduzierung des Salzkonsums kann zu einem Natriummangel führen, der gesundheitliche Probleme verursachen kann, somit zu wenig darf es auch nicht sein.

Für Erwachsene empfiehlt die WHO den Verzehr von höchstens 5 g Salz pro Tag. Das hatte ich früher oft überschritten und fragte mich: Warum nehme ich nicht ab? ?

Individuelle Bedürfnisse: Die optimale Salzmenge kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Einige Menschen vertragen mehr Salz in ihrer Ernährung, während andere empfindlicher darauf reagieren. Es ist wichtig, auf die Bedürfnisse deines eigenen Körpers zu achten. Aber das Wichtigste ist, koste es, bevor du nachsalzt. Manchmal sind die Köche verliebt. ❤️?


Schlank mit Schüssler Salzen?

Du hast sicher schon von Schüssler Salzen gehört, diese kleinen Tabletten oder auch Globuli, die oft als Unterstützung für verschiedene gesundheitliche Probleme empfohlen werden. Aber was sind Schüssler Salze eigentlich und woher kommen sie?

Schüssler Salze sind eine Form der Alternativmedizin, die auf den deutschen Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler zurückgeht. Er entwickelte in den 1870er Jahren die sogenannte „Biochemie nach Dr. Schüssler“. Diese Therapie basiert auf der Idee, dass Krankheiten auf Mineralstoffmängeln im Körper beruhen und durch die Einnahme von homöopathisch aufbereiteten Mineralstoffen behoben werden können.

Es gibt verschiedene Theorien und Meinungen darüber, wie Schüssler Salze bei der Gewichtsabnahme helfen könnten. Einige glauben, dass sie den Stoffwechsel ankurbeln und den Körper dabei unterstützen, Fette effizienter zu verbrennen. Andere wiederum denken, dass sie den Appetit kontrollieren und Heißhungerattacken reduzieren können. Es gibt auch die Idee, dass Schüssler Salze helfen, den Säure-Basen-Haushalt im Körper auszubalancieren, was sich positiv auf das Gewicht auswirken könnte.

Ich als PTA für Homöopathie habe viel über Schüssler Salze gelernt und kann dich gerne beraten, da ich auch in einer Apotheke arbeite. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Wohlfühlgewicht zu erreichen in der Regel eine ganzheitliche Herangehensweise benötigt, die Ernährung, Bewegung und einen bewussten Umgang mit Essgewohnheiten einschließt.

Entschlacken mit Glaubersalz und Bittersalz

Hast du schon von der Idee gehört, mit Glaubersalz und Bittersalz zu entschlacken? Gleich vorab: Finger weg davon.

Glaubersalz (Natriumsulfat) und Bittersalz (Magnesiumsulfat) sind natürliche Abführmittel, die den Darm anregen und dazu führen können, dass der Körper mehr Wasser ausscheidet. Das kann vorübergehend zu einem Gewichtsverlust führen, da du überschüssiges Wasser loswirst. Das ist jedoch nicht dasselbe wie Fettverbrennung, also sei nicht überrascht, wenn das verlorene Gewicht nach ein paar Tagen wieder zurückkommt.

Packung mit Aufschrift Bittersalz

Die Idee hinter der Verwendung von Glaubersalz und Bittersalz für das Entschlacken ist, den Darm zu reinigen und Schlackenstoffe zu entfernen. Sie sind möglicherweise geeignet, um eine Fastenkur oder Ernährungsumstellung zu beginnen, aber keinesfalls als Mittel zum Abnehmen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass solche Entschlackungskuren nicht übermäßig häufig durchgeführt werden sollten. Maximal zwei bis dreimal im Jahr sind empfehlenswert, da sie den Elektrolythaushalt des Körpers beeinflussen können. Nach der Behandlung ist es auch ratsam, auf Probiotika zu achten, um die Darmflora wiederherzustellen.


Fazit

Ohne Salz könnte ich mir nicht vorstellen zu leben.

Es ist in der ersten Linie für mich eine wichtige Zutat in der Küche, die Geschmack und Vielfalt in unsere Mahlzeiten bringt.

Persönlich benötige ich nicht viel Salz, da ich gerne verschiedene Kräuter und Gewürze verwende, wie du in meinen kulinarischen Reisen sehen kannst.

Letztendlich bleibt es dir überlassen, wie du deinen Körper gut versorgst und das Leben im Hier und Jetzt genießt.

Ob mit oder ohne Salz, die wichtigste Sache ist, dass du dich wohlfühlst und gesunde Entscheidungen für dich selbst triffst.

Probiere verschiedene Optionen aus, finde heraus, was für dich am besten funktioniert, und genieße die Reise zu deinem Wohlfühlgewicht und einer gesunden Lebensweise.

Du hast die Kontrolle über deine Ernährung und deine Gesundheit, also nutze sie weise und mit Freude! ??


Ich begleite dich gerne auf deinem Weg zu einem genussvoll schlank leben in HIER und JETZT.

Deine Ildiko

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
PDF Cover mit Text und Grafik

Hol dir meine

7 unterschätzten Methoden gegen Heißhunger, 

die du garantiert noch

nicht anwendest

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
Success message!
Warning message!
Error message!